BDY-Richtlinien

Prinzipien für die Vermittlung des Yoga

Im Interesse von Qualität, Transparenz und Vertrauensbildung hat der BDY die Berufsethischen Richtlinien für Yogalehrende aufgestellt, zu deren Einhaltung sich alle BDY-Mitglieder verpflichten.

Die Berufsethischen Richtlinien leiten sich für den BDY aus den ethischen Prinzipien ab, auf denen sich der Yoga seit jeher gründet. In diesem Sinne werden die Berufsethischen Richtlinien als Bindeglied zwischen östlicher Weisheit und abendländischer Kultur verstanden. Das erlaubt eine vielseitige, stilübergreifende und zeitgemäße Interpretation des Yoga, die sich vor allem an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Yoga-Übenden orientiert.

BDY Richtlinien Stand: 07.10.2020